SAP-Update

Stellungnahme Piece: Über die Erweiterung von SAP On-Premise und was sie für unsere Kunden bedeutet
Stellungnahme Piece: Über die Erweiterung von SAP On-Premise und was sie für unsere Kunden bedeutet 1024 683 SpinifexIT

SAP HCM nach 2025

SAP kündigte vor kurzem an, dass der Wartungszeitraum für das vor Ort installierte SAP HCM-Modul von 2025 auf 2030 verlängert wird. Damit erhalten bestehende SAP HCM-Kunden eine neue Option, ihr SAP HCM-Modul über die aktuelle Frist 2025 hinaus weiter zu nutzen. Die Ankündigung gibt Kunden auch eine neue Option für die Migration auf die S/4HANA-Lösung, die die HCM-Umgebung unterstützt. Diese neue Umgebung wird auf der bestehenden SAP-Landschaft basieren, um die Migration zu erleichtern, und die neue Lösung wird auf der HANA-Datenbank basieren. SAP hat angedeutet, dass sie zusätzliche Werkzeuge zur Verfügung stellen werden, um die Migration zu dieser neuen Umgebung zu unterstützen, die im Jahr 2023 verfügbar sein soll. Diese neue Umgebung wird bis 2030 unterstützt werden. Einzelheiten zur SAP-Ankündigung finden Sie unter hier.

Erste Reaktionen auf die Ankündigung

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses kurzen Artikels gab es einige dokumentierte Kommentare zu dieser Nachricht. Im Allgemeinen wurde die Ankündigung als positiv bewertet, obwohl es Fragen zur Notwendigkeit einer neuen Lizenzierung und zur Migration in die S/4HANA-Umgebung gibt. Es wird interessant sein zu sehen, ob diese Ankündigung Kunden dazu veranlassen könnte, die Verschiebung ihres Wechsels zu einigen der SuccessFactors-Module wie z.B. der Mitarbeiterzentrale zu überdenken, da dies den Kunden möglicherweise die Möglichkeit gibt, nichts zu unternehmen, bis sie weitere Details über die Ausrichtung von SAP sehen können.

Weitere Informationen zu den Kommentaren finden Sie in einigen der folgenden Blogs.

Eine längere Roadmap-Option für die Gehaltsabrechnung

Meiner Meinung nach ist der Kernpunkt, mit dem sich die SAP HCM-Kunden meiner Meinung nach auseinandergesetzt haben, die am besten geeignete langfristige Option für ihr SAP-Personalabrechnungssystem und ihre Personalabrechnungsprozesse, wenn man die Vorteile eines Wechsels zur SuccessFactors Employee Central bedenkt.

Ab diesem Zeitpunkt haben Kunden die Möglichkeit, für ihr HR-Stammdatenmanagement und ihre HR-Kernprozesse auf die SuccessFactors Employee Central zu wechseln und ihr SAP-Personalabrechnungssystem vor Ort zu belassen oder auf die Cloud-basierte Employee Central Payroll-Lösung von SAP zu migrieren. Die andere verfügbare Option ist der "Lift and Shift" zu einem SAP Managed Payroll Service, der von einer begrenzten Anzahl von SAP HCM Partnern angeboten wird. Derzeit befindet sich die Einführung der Employee Central Payroll noch in einem frühen Stadium, und dasselbe gilt für die Option Lift and Shift" SAP Managed Payroll.

Daher haben die meisten SAP-HCM-Kunden ihr SAP-Lohn- und Gehaltsabrechnungssystem im aktuellen Zustand belassen (in der Regel in einer ECC-Umgebung vor Ort). Einige Kunden sind zu SuccessFactors Employee Central migriert und haben es in ihre ECC-Lohn- und Gehaltsabrechnung integriert, aber nach dem, was wir gesehen haben, hat die Mehrheit der Kunden in diesem Stadium wenig getan.

Wie wollen Sie Ihre Gehaltsabrechnungsprozesse verwalten?

Die Migration zu SuccessFactors Employee Central ist heute sicherlich in den Köpfen vieler Kunden, da sie sicherlich positive Geschäftsvorteile darstellt und mit der jüngsten Ankündigung ihres Programms Upgrade2Success zu einer überzeugenden Strategie macht. Da sich viele Kunden noch in einem frühen Planungsstadium befinden, wird es interessant sein zu sehen, ob die jüngste Ankündigung von SAP diese Kunden dazu veranlasst, ihren Umzug vorerst auf Eis zu legen.

Zumindest gibt dies einen längerfristigen Fahrplan für die SAP Personalabrechnung vor, und die Kunden können dann eigenständig entscheiden, ob sie SuccessFactors Employee Central für die Verwaltung der Mitarbeiterstammdaten und HR-Kernprozesse einsetzen oder weiterhin die SAP HR On-Premise-Lösung verwenden.

Es wird auch interessant sein zu sehen, ob in den kommenden Monaten weitere Ankündigungen in Bezug auf eine Gehaltsliste der nächsten Generation gemacht werden, wie spekuliert wird von Steve Bogner im folgenden Artikel.

Während SAP in dem Artikel nur diese neue Upgrade-Option erwähnt hat, wäre es überraschend, wenn eine andere längerfristige, auf der Zukunft basierende Option für die Personalabrechnung von SAP nicht in Betracht gezogen wird.

Was glauben wir, was dieses Upgrade / diese Umstellung bedeuten wird?

Hier bei SpinifexIT, nach dem, was wir aus der Ankündigung verstehen können, wird die neue vorgeschlagene S/4HANA-Lösung auf der bestehenden SAP HCM-Lösung basieren, so dass dies eine gute Nachricht ist und den Aufwand für die Umstellung auf diese neue Lösung minimieren sollte. Kunden, die über eine große Menge an kundenspezifischen Funktionen wie Berichte oder Schnittstellen verfügen, sollten minimale Änderungen an ihrer bestehenden Lösung vornehmen.

Die gute Nachricht ist, dass die Kunden in einige der neueren Technologien investieren können, die SAP kürzlich freigegeben hat, wie z.B. das Payroll Control Center, und die Gewissheit haben, dass dies auf die neue Lösung aufrüstbar ist.

Was bedeutet das für SpinifexIT-Kunden?

Unsere vielen SpinifexIT-Kunden auf der ganzen Welt nutzen eine Reihe unserer Lösungen, um verschiedene SAP HCM-Anwendungsfälle zu lösen, einschließlich solcher Anwendungsfälle, die sich auf das operative Reporting und den Abgleich der Personalabrechnung, das Reporting des Payroll Control Centers, das digitale Dokument für Mitarbeiter und Management, die Generierung und Verteilung, das Klonen von Mitarbeitern in SAP-Systemen beziehen, weshalb wir dies als eine vielversprechende Ankündigung von SAP betrachten!

Dieses Thema war in den letzten 12 Monaten ein ständiger Dialog mit den Kunden, bei dem viele von ihnen Ratschläge über den Umgang mit ihrem SAP-Personalabrechnungssystem suchten. Während wir die Mehrheit unserer Kunden immer noch nur die SAP ECC-Versionen verwenden, haben wir auch zahlreiche Kunden, die dies tun:

  • die Lösung für die zentrale Personalabrechnung der Mitarbeiter implementiert,
  • implementiert S/4HANA
  • haben ihre Datenbank auf HANA aktualisiert,
  • übernommene Abrechnungsdienstleister wie ADP oder NGA (Die SAP-Personalabrechnung als Lösung läuft noch).

Alle diese Kunden hatten Fragen zum Schicksal der SAP-Personalabrechnung nach 2025, so dass es zumindest eine Richtung für diese Kunden gibt.

In Bezug auf die SpinifexIT-Lösungenwerden wir sicherstellen, dass unsere Lösungen weiterhin an der neuen S/4HANA-Lösung arbeiten. Wie die Ankündigung von SAP zeigt, wird die neue Lösung auf der bestehenden SAP-Lösung basieren. Daher würden wir keine Upgrade-Probleme erwarten, ebenso wenig wie wir bei unseren Kunden, die erst kürzlich S/4HANA eingeführt haben, Bedenken gesehen haben.

Darüber hinaus haben wir unabhängig davon, was unsere Kunden heute mit ihrem zentralen SAP HCM-System (Stay on Premise oder Migrate to SuccessFactors Employee Central) tun, die Möglichkeit, auf mögliche Anwendungsfälle einzugehen. SpinifexIT verfügt in allen Szenarien über eine SAP-Benutzerbasis, die mit bewährten, konkreten und produktiven HCM- und Payroll-Lösungen ausgestattet ist, die die SAP-Roadmap bis 2030 ergänzen.

Mehr Informationen über SpinifexIT

Für weitere Informationen über SpinifexIT-Lösungen besuchen Sie unsere Website unter www.SpinifexIT.com. Wenn Sie Fragen haben oder eine Demo anfordern möchten, können Sie uns unter folgender Adresse erreichen [email protected].

Bitte nehmen Sie an unserem Webinar am 18. Januar teil. Wir bieten unsere Cloud-basierte Dokumentengenerierungslösung für SuccessFactors und SAP HCM (am besten für Cloud- oder Hybridsysteme) an. Klicken Sie hier, um mehr über das Thema zu erfahren und sich zu registrieren.

SAP HCM-Experte Darren Souter

Darren Souter
SpinifexIT Global Solutions Architektin

Darren entwickelt seit mehr als 20 Jahren geschäftsoptimierende Lösungen für SAP HCM und SAP SuccessFactors. Darren's leitet das SpinifexIT-Lösungsteam bei der Entwicklung innovativer SAP HCM-Lösungen, die den Wert der SAP HCM-Kundeninvestition maximieren und dazu beitragen, die SAP HCM-Kundenerfahrung zu bereichern.